Author Archives: su

Kleines Glen Grant Vergleichstasting

Das Line-up war:

Glen Grant Major's Reseve, 10 and 16 year old and 170.

Hier der Aufmarsch der vier

  • Glen Grant Major’s Reserve, 40%, keine Altersangabe
  • Glen Grant 10 Jahre, 40%
  • Glen Grant 16 Jahre, 43%
  • Glen Grant 170th Anniversary, 46%

Es sind allesamt sehr sauber gemachte Whiskies, bei denen die malzigen Noten und helle Früchte dominieren. Früher gab es einen 5-jährigen Glen Grant, der vor allem in Italien beliebt war und auch dort noch vermarktet wird. Das war schon so, bevor Glen Grant 2005 von Campari übernommen wurde, und es ist leicht zu sehen warum: Die jüngeren Glen Grants sind Sommerwhiskies – sie sind leicht, erfrischend und vor allem als Aperitif geeignet. In einem Tasting zusammen mit kräftigeren Sherry- oder Rauchbomben würden sie leicht untergehen, aber im direkten Vergleich können sie ihre Qualitäten ausspielen: Sehr fruchtige Noten nach Vanille, Äpfeln und Birnen, die beim 16er durch zarte, beim 170er durch kräftigere Eichenaromen ergänzt werden.

Continue reading